12. Festival Julian Rachlin & Friends von 6. -8. September 2012 in DUBROVNIK - CLASSIK WEEKEND


www.rachlinandfriends.com

Bericht über den 12. Festival Julian Rachlin & Friends 2012 in Dubrovnik, Kroatien

Im Gegensatz zum den letztjährigen 13 Konzerte, musste sich das Festival dieses Jahr, aus finanziellen Gründen, leider auf nur drei Konzerte beschränken. Dafür waren es aber drei Konzerte vom Feinsten.

Das Publikum des Konzerts am 6. September in der ausverkauften Jesuiten Kirche feierte die Künstler mit einem Programm von Bach, Sostakowitsch und Schubert und lies es danach einfach nicht los – 5 Zugaben folgten!

Am 7. September dann das Konzert im Rector’s Palace mit einer Weltpremierenbesetzung: die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager und der amerikanische Bariton Thomas Hampson haben sich den Abend geteilt, jeweils mit Klavierbegleitung von Itamar Golan und teilweise auch der Mitwirkung von Julian Rachlin. Wirklich ein sehr aussergewöhnlicher und schöner Abend, der enorm viel Anerkennung beim Publikum geerntet hat.

Dann das letzte Konzert am 8. September, auch im Rector’s Palace, mit einem Höhepunkt des kammermusikalischen Repertoires, das Septet für Klarinette, Fagott, Horn, Violin, Viola, Violoncello und Kontrabass von Ludwig van Beethoven zum Schluss. Langer, anhaltender und bewegter Beifall, sicherlich auch fuer die gesamte Leistung von Julian Rachlin und seinen musikalischen Freunden über die letzten zwölf Jahre.

Julian Rachlin hatte vorweg in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass 2012 die letzte Ausgabe von seinem Kammermusikfestival in Dubrovnik sein würde. Es war eine sehr schwierige Entscheidung für ihn, da er über die Jahre ein sehr treues Publikum aufgebaut hat, aber die finanzielle Situation hätte ihn dazu gezwungen, diesen Schritt machen zu müssen.

Nun bleibt es zu hoffen, dass es bald ein anderes Rachlin & Friends Festival geben wird. Bleiben Sie gespannt!



Bericht über den 11. Festival Julian Rachlin & Friends 27.August 2011 bis 8. September 2011

Das Festival 2011 hatte gleich mehrere Höhepunkte vorzuweisen:
Am 27. August gastierte – zum ersten Mal seit den serbokroatischen Konflikten der 1990er Jahre – das Belgrader Philharmonische Orchester in Kroatien.

Es war ein unvergessliches Konzert vor der Kathedrale in Dubrovnik unter der Leitung von Maestro Zubin Mehta.

Besonders berührend war das Duett aus Mozarts Don Giovanni „La ci darem la mano“ – gesungen vom serbischen Bariton Ipča Ramanovic und der kroatischen Sopranistin Marija Kuhar Šoša. Nicht nur, dass die beiden Sänger ein sehr hübsches Paar darstellten, nein, es ging vielmehr um die Symbolik dieser Verführungsarie, die dem Publikum mitgeteilt und geschenkt wurde – eine musikalische Geste der Geschichte beider Völker.Es folgten Mendelssohns Violinkonzert – mit Hundegebell in der 1. Reihe während der Kadenz – und die 2. Sinfonie von Johannes Brahms.

Weitere Höhepunkte des Festivals bildeten der Liederzyklus Die Winterreise von Franz Schubert, vorzüglich interpretiert vom österreichischen Bariton Florian Boesch und Mal-com Martineau am Klavier. Auf einer ganz anderen Ebene: Der Piraten-Abend mit dem genialen Duo Igudesman & Joo sowie vielen anderen anwesenden Künstlern. Zudem ein Solokonzert mit dem Balalaika-Virtuosen Alexey Askhipovski. Dazu kamen, als roter Faden, die herrlichen Kammermusikabende mit Julian Rachlin und seinen Freunden. Insgesamt waren es dieses Jahr 13 Konzerte in 12 Tagen mit 34 Künstlern.

Natürlich durfte der Sport nicht zu kurz kommen. Julian Rachlin, österreichischer und litauischer UNICEF „Ambassador“, lud zum Fußball Charity- Match: Künstler gegen Fußballstars. Teilnehmer waren z. B. Hans Krankl und andere internationale Fußballgrößen.

Wieder haben 16 junge Musiker in den Meisterklassen teilgenommen. Das Abschlusskonzert war bis zum letzten Platz besetzt.

Freundeskreis J.R. 2017